Ein Blog über kostenlose Kultur und Events in Berlin

„Was kostet Berlin?“ heißt das Blog, das ich sofort für den TopContent-AWARD nominieren würde, wenn es denn einen solchen in der Blogosphäre gäbe!

Als in Kreuzberg gelandeter Wahlberliner liebt Marko die Vielfalt und Abwechslung, will dafür aber keine Unsummen ausgeben. Also macht er sich auf die Suche nach den Kulturschnäppchen Berlins und stößt auf weit verstreute Leckerbissen, die er in seinem Blog vorstellt. Wer einen Event mit freiem Eintritt melden will, ist dazu herzlich eingeladen.

Was kostet Berlin?

Bisher gibt es die Themen Ausstellung, Comedy, Event, Festival, Jazz, Kabarett, Museum, Salsa und Theater. Zudem kann man sich die Artikel „nach Ort“ (= Charlottenburg, Kreuzberg, Mitte, Wilmersdorf, zerstreut) oder „nach Zeit“ (=dauerhaft kostenlos/einmalig kostenlos) sortiert ansehen. Ich bin begeistert!

Die Optik des Blogs finde ich auch ganz ansprechend. Allerdings wären Verbesserungen im Detail schon noch drin: z.B. ein Abstand zwischen Bildern und Texten – und eine etwas besser lesbare Sidebar, deren blasse Farben, winzige Buchstaben und geringen Kontraste allen Probleme bereiten, die nicht so gut sehen.

Markos Blog wird grade erst zwei Monate alt – ich wünsche ihm langen Atem, viele Leser und eine große Zukunft als Blogger!

Diesen Artikel teilen:

Ein Blog von: ClaudiaBerlin

Du kannst dem MoMag auf Twitter folgen. Oder meine anderen Blogs besuchen... :-)

Ein Kommentar

  1. Hallo Claudia,

    vielen dank für den lieben Post. Habe ich gerade erst entdeckt. Mir hat ein wenig die Zeit gefehlt für Inhalte in letzter Zeit aber das werde ich ändern.

    Viele Grüße aus Kreuzberg
    Marko


Hinweis: Wie in diesem Blog mit sämtlichen anfallenden Daten (Serverlogs, Kontaktdaten, Kommentare etc.) verfahren wird, liest du in der Datenschutzerklärung.