Modersohn-Strandbar heißt doch nicht „MalöR“

… sondern „LUNA-Strandgarten“ – und seit gestern hat‘ sie nun doch eröffnet.
Strandbar an der Modersohnbrücke

Schade, dass die Macher die Gelegenheit nicht ergriffen haben, den Spirit of Place im Namen aufscheinen zu lassen. Ok, sie wollen lieber nicht „MalöR“ heißen, wie es groß an der Wand steht – aber warum nicht „Modersohn-Strand“? Das hätte Bezug zur Umgebung, zur Brücke, zur Besonderheit des Ortes, und Friedrichshainer wüssten gleich, wo das ist.
modersohnbar4.jpgletzte aufbauarbeiten

Mit dem entspannten Relaxen wird man sich in der neuen „Location“ eher schwer tun, wie beim Blick auf die Sitzgelegenheiten zu erkennen ist: kaum Liegestühle, dafür mit weißem Kunstleder (schwitz…) bespannte Holzpaletten, dazu die üblichen Biergartenbänke – anlehnen ist nicht! Aber wer will schon in einer Strandbar bequem sitzen … man kann  ja ’ne Runde Beachball spielen und direkt daneben im Freien duschen. Viel Spass dabei!

Diesen Artikel teilen:

Ein Blog von: ClaudiaBerlin

Du kannst dem MoMag auf Twitter folgen. Oder meine anderen Blogs besuchen... :-)

4 Kommentare

  1. Bin ja nicht in B zur Zeit, wie sieht es aus? Wird die Bar angenommen?

  2. Die Strandbar ist vielleicht nicht die edelste, aber der Barkeeper ist Spitzenklasse, ein wirklicher Mann vom Fach, den es nicht aus der Fassung bringt, wenn man ausgefallene Cocktails trinken möchte. Musik ist super angenehm, laut genug, damit man nicht den Nachbartisch hören muß, aber dezent genug, damit man seine Begleitung nicht anbrüllen muß, um verstanden zu werden. Fazit: Sehr nettes & kompetentes Team, nette Gäste, echt entspannend!

  3. Leute, war jetzt schon 3-4 mal da und fands echt super — vor allem weils ein gut gemischtes Publikum ist — auch (gottseidank) ohne ModersohnImNamen.
    Oder soll das intimes demnächst vielleicht Grünberger Kino heissen

  4. Sieht auf den ersten Blick nicht gerade einladend aus. Aber das will ja nichts heissen, sofern die Atmosphäre bzw. das Publikum hinhauen. Werde ich in den nächsten Tagen bestimmt mal vorbeischauen, sofern das Wetter wieder mitmacht… :)


Hinweis: Wie in diesem Blog mit sämtlichen anfallenden Daten (Serverlogs, Kontaktdaten, Kommentare etc.) verfahren wird, liest du in der Datenschutzerklärung.