Neu in Neukölln

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit im Vorbeigehen gesammelt:

Herausragend zu vermelden ist die bevorstehende Eröffnung von s … cultur, einem modernen Restaurant im AWO-Haus, das besonderen Wert auf die Integration von Menschen mit Handicaps legt.

esskultur.jpg

Ebenfalls noch in diesem Monat wiedereröffnet wird das berühmte Stadtbad Neukölln, das kurz vor der Sanierung noch als Kulisse in dem jüngsten Spielfilm eines berühmten Scientologen herhalten durfte. Unbedingt sehenswert! (Also das Bad natürlich, den Film kenne ich nicht.)

Schließen dagegen wird – diesmal wohl tatsächlich – die Wohlthat’sche Buchhandlung direkt am U-Bahnhof Rathaus Neukölln. Ich hatte ja schon mehrfach den Verdacht. Schade.

Und die Neuköllner Jugend kümmert sich ab morgen um die Zukunft. Das heißt, sie gründet einen multi-ethnischen Verein, der sich für Integration einsetzt und gegen Gleichgültigkeit und Bildungsdefizite kämpft. Motiviert werden sollen aber nicht nur Jugendliche, sondern auch Erwachsene. Klingt gut, da darf man gespannt sein.

Diesen Artikel teilen:

Ein Kommentar

  1. „s…cultur“ eröffnet übrigens morgen. Und Samstag dann für den gemeinen Esser :)


Hinweis: Wie in diesem Blog mit sämtlichen anfallenden Daten (Serverlogs, Kontaktdaten, Kommentare etc.) verfahren wird, liest du in der Datenschutzerklärung.