Kunst- und Kulturfestival: 48 Stunden Neukölln

48h-nkln-logo-rgb.gif

Am kommendenWochenende ist es wieder soweit. Im Norden von Neukölln findet zum 11. Mal das größte Kunst- und Kulturfestival Berlins statt: 48 Stunden Neukölln. Von Freitag 19 Uhr bis Sonntag 19 Uhr stehen Theater, Tanz und Bildende Kunst; Lesungen, Führungen und Feste  auf dem Programm. Neuköllns Straßen und Plätze, die hier ansässigen Galerien und Ateliers sowie etliche temporäre Spielstätten stehen offen für interessierte Besucher.

Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem Thema Humus Neukölln, was sich ohne Zweifel auch auf den stetig gedeihenden Standort bezieht. Neukölln entfernt sich immer mehr von seinem Schmuddelimage, das ist unverkennbar. Gemeint ist aber eigentlich die Auseinandersetzung mit dem Spannungsfeld „Natur und Urbanität“, auf die man hier und da gespannt sein kann.

Bei mir in der Gegend ist mir schon seit ein paar Wochen dieser KLAUS! aufgefallen. Der Laden liegt auf meinem Einkaufsweg, auch Sticker finden sich bereits überall. Aber was das letztendlich ist, dieses KLAUT! KLAUS!? Ein gesellschaftliches Rollenspiel? Eine Performance zum Mitspielen? Au weia! Noch dazu mit der Aussicht, in einen Keller gesperrt zu werden? Na, ich weiß wirklich nicht, ob ich mich da hintrauen sollte. Aber wer weiß…?

Nachtrag: Mehr zum Kulturfestival und Bilder von KLAUS! heute im Tagesspiegel.

Diesen Artikel teilen:

Kommentare sind geschlossen.


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.