Offener Kabinenroller

Früher gab es mal einen Kabinenroller von Messerschmitt, der war rundum geschlossen und sah ein bisschen aus wie ein Cabrio. Er hatte zu Beginn drei Räder, zwei vorne und eines hinten, soweit ich mich erinnere. Ja, ich habe tatsächlich einmal so ein Ding in echt gesehen, vor langer, langer Zeit.

Am Boxhagener Platz habe ich neulich eine moderne Variante entdeckt: drei Räder, eines vorne, zwei hinten und eine halboffene Kabine. Sieht ein wenig nach Marke Eigenbau plus Schwalbe aus, aber sicher bin ich da nicht. Außerdem fand ich das Innenleben ausgesprochen interessant:

Diesen Artikel teilen:

3 Kommentare

  1. Stralau vom Stralaublog schrieb 2006 dazu: Das ist ein Duo. In der DDR wurden die bevorzugt an gehbehinderte Personen verkauft. Im Prinzip ist das eine modifizierte Schwalbe.
    http://www.modersohn-magazin.de/2006/07/25/wildes-fahrzeug/
    und ich kenne sie auch als Rollifahrermobil


Hinweis: Wie in diesem Blog mit sämtlichen anfallenden Daten (Serverlogs, Kontaktdaten, Kommentare etc.) verfahren wird, liest du in der Datenschutzerklärung.