Streetmail

Eigentlich ist ja das Netz die Quelle endloser Ideen und Möglichkeiten, auch solche der menschlichen Begegnung. Aber Berlin wäre nicht Berlin, wenn die Berlinerinnen und Berliner nicht wüssten, dass es auch ganz anders geht. Zum Beispiel indem man wichtige Nachrichten auf das Bürgersteigpflaster klebt. Natürlich mit einer Emailadresse versehen, aber die hab ich hier mal vorsorglich abgeschnitten. Obwohl doch derzeit so wunderbares Spazierwetter ist.

Diesen Artikel teilen:

Ein Kommentar

  1. Habe ich auch schon beobachtet. Ist mir sehr angenehm solche Zettel auf der Straße zu entdecken. Ich nehme mir immer die Zeit für solche persönlich- öffentlichen Statements oder Gesuche.


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.