Berlin – was sonst?

„Berlin war schon in den letzten Jahren der attraktivste Standort in Deutschland. Jetzt wird es eben auch der attraktivste Standort in Europa.“

sagte Markus Beckedahl (Netzpolitik.org) in einem Interview mit dem TIP. Aber nicht wegen

  • der sprichwörtlichen „Freundlichkeit“ der Berliner,
  • der noch nicht ganz weggeputzten und zugebauten Unaufgeräumtheit,
  • den noch immer vielen grünen Bäumen, die Bauleuten und Bürokraten noch nicht zum Opfer gefallenen sind
  • gar wegen MultiKulti oder den berühmten Hundekot-Skulpturen allüberall

sondern: „…weil es international mehr Aufmerksamkeit gibt.“ Aha. Aber ansonsten doch ein lesenswertes Interview. :-)

Diesen Artikel teilen:
ClaudiaBerlin

Autor: ClaudiaBerlin

Du kannst dem MoMag auf Twitter folgen. Oder meine anderen Blogs besuchen... :-)

Kommentare sind geschlossen.


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.