Das Herz Berlins entdecken

Ein Aufenthalt in Berlin wird bereits an nur einem Tag zu einem ganz besonderen Erlebnis: Abwechslungsreiche Stadtrundgänge geben einen hervorragenden Überblick über alles Sehenswerte. Von Kreuzberg über Charlottenburg bis Friedrichshain: Bei solch einer entspannten Tour lernt man die berühmten Wahrzeichen und verborgenen Schätze Berlins kennen.

Wltzeituhr

Neben dem Potsdamer Platz mit seiner bewegenden Architektur, dem Kurfürstendamm mit seinen historischen Bauten und dem Nikolaiviertel, wo man Einblicke in die Vergangenheit der Stadt erhält, gibt es zuhauf Museen mit beeindruckender zeitgenössischer Kunst zu entdecken.

Neuer Berlin Stadtfüher gibt Tipps

E-Book-CoverEin neuer kostenloser Stadtführer für Berlin zeigt nicht nur, welche Spaziergänge am lohnenswertesten sind. Zudem erhält man nützliche Tipps über diejenigen Plätze, wo jede Menge Spaß und Unterhaltung für Alt und Jung warten. So empfiehlt sich die Besichtigung des Sealife und AquaDoms, wo eine einzigartige Unterwasserwelt wartet. Tierischen Spaß haben Familien überdies im Zoo oder im Tierpark, wo 6.500 exotische Tiere leben. Besucht man das Literaturhaus, erlebt man hier nicht nur interessante Lesungen oder Buchpräsentationen, sondern findet auch besinnliche Ruhe im Café-Restaurant Wintergarten.

Den Charme der Stadt lernt man sowieso am besten in einem der zahlreichen Cafés oder Restaurants kennen. Nach einem Spaziergang durch den Prenzlauer Berg lädt auf dem Kollwitzplatz zunächst ein schöner Wochenmarkt ein, nach dessen Besuch man nicht weit entfernt die beliebten Kuchen und Torten des berühmten Anna Blume Cafés genießen kann. Wer zu guter Letzt Einkaufsmöglichkeiten sucht, darf das modern umgebaute Shoppingcenter Bikini-Haus sowie das Ka-De-We, das Kaufhaus des Westens nicht auslassen.

Zugabe: der „Belastungsgrad“ pro Tour

Bei allen empfohlenen Zielen macht der Stadtführer auch Angaben zum „Belastungsgrad“ der Tour, was für Kinder und Senioren hilfreich sein kann. Das werbefreie E-Book steht unter www.meyer-mode.de/stadtfuehrer-berlin/ zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Der Stadtführer wurde von der Dolmetscherin und Autorin Dr. phil. Dorothee Dauber erarbeitet und von der Redaktion von Meyer-Mode heraus gegeben (dennoch ist dies kein „gesponserter Beitrag“ – ich fand einen kostenlosen Stadtführer durchaus berichtenswert).

Diesen Artikel teilen:

Kommentare sind geschlossen.


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.