Lokale Medien: Kreuzberg, Friedrichshain

| Keine Kommentare

Die niemals endende Debatte um lokale Online-Medien hat mich angeregt, mal wieder zu schauen, was es für Friedrichshain-Kreuzberg eigentlich so gibt. Hier die Sammlung, die gerne in den Kommentaren ergänzt werden darf:

  • Friedrichshain-Blog – Berlin Friedrichshain & Kreuzberg. Aktuelles Blog mit Rubriken für die verschiedenen Kieze: Mediaspree -Ostbahnhof, Nordkiez, Oberbaum-City, Ostkreuz Kiez, Simon-Dach-Kiez, Stralauer Halbinsel, Travekiez – und dann noch Kreuzberg.
  • Xhain.net – Friedrichshain-Kreuzberg-Nachrichten – Polizeiticker, Pressemitteilungen, Politik. In anderem Design auch unter www.xhain.info zu sehen.
  • Kreuzberg Nachrichten – das magazinige Kreuzberg-Blog scheint eingeschlafen, letzte Meldungen stammen von 2014. Schade drum!
  • Friedrichshainer ZeitZeiger – Geschichten und Gesichter aus dem Kiez (NAchfolgemedium der gedruckten Freidrichshain-Chronik, die es nicht mehr gibt).
  • Kreuzberger Chronik – Online-Version des montlich erscheinenden Printmediums rund um Kreuzberg.
  • WEM GEHÖRT KREUZBERG – Blog der Stadtteilinitiative WEM GEHÖRT KREUZBERG, ein Zusammenschluss von Menschen aus dem Chamisso-, Großbeeren-, Graefekiez und Umgebung.
  • Ostkreuzblog – Das Onlinetagebuch zum Ostkreuz-Umbau – seit vielen Jahren unermüdlich in Wort und Bild
  • Landwehrkanal-Blog – es dokumentiert die Entwicklungen rund um die Gestaltung des Landwehrkanals und seiner Ufer.
  • Stralau-Blog – schöner Sterben am Wasser. Der letzte Eintrag stammt aus dem Dezember 2016, hat der Autor etwa aufgehört?
  • Kreuzberger Horn – Webseite einer gedruckten Kiezzeitschrift für den Kiez zwischen Viktoriapark und Landwehrkanal – viele alte Ausgaben gibts zum Download.
  • Tagesspiegel: LEUTE aus der Nachbarschaft – ein Newsletter / eine Webseite mit Berichten aus Kreuzberg-Friedrichshain, die dem Titel „Leute“ aber nicht gerecht werden. Sieht aus wie eine Zusammenfassung der Bezirksartikel aus dem normalen Tagesspiegel.
  • news.feed-reader.net – ein Aggregator mit aktuellen Meldungen, wahlweise einstellbar auf Kreuzberg und Friedrichshain.

Das scheint es schon gewesen zu sein. Ich fand auch etliche Webleichen: kurz begonnene, aber nicht weiter geführte Blogs. Es gibt halt kein wirklich funktionierendes „Geschäftsmodell“, das die nachhaltige und tief schürfende Berichterstattung aus den Kiezen finanzieren könnte.

Diesen Artikel teilen:
ClaudiaBerlin

Autor: ClaudiaBerlin

Du kannst dem MoMag auf Twitter folgen. Oder meine anderen Blogs besuchen... :-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.