Modersohn-Magazin.de


Modersohn-Magazin
Start  -  Dieses Blog  -  Inhalt  -  Marktplatz  -  Archiv  -  Impressum/Kontakt  -  Datenschutz

Artikel aus dem November 2008

Ein Klick auf den Titel des Artikels zeigt ihn in ganzer Länge!

Dead Man

So, November, du alter Mann. Jetzt ist es vorbei mit dir. Jetzt mußt du gehen, aber schnell. Verzieh dich! Ich dagegen bleibe hier. In dieser Stadt, in der es bald Winter wird. Oder vielleicht schon ist, endlich. Ein Himmel, so hoch wie in den hellen Sommernächten. Sternenklar, das wünsche ich mir. Auch wenn das kaum […]

Adlerauge über Tempelhof

Er verfügt über eine vielschichtige Geschichte, erlitt im Krieg  – möglicherweise – einen Halsdurchschuß  und wurde anschließend sogar körperlos. Der Adlerkopf am „Eagle-Square“. Nach einem mehrjährigen Aufenthalt in einem Depot in West Point, kehrte er Mitte der 80er Jahre wieder nach Hause zurück. Mit allen Ehren, an seinen heutigen Platz. Und mit Adleraugen wacht er […]

Stadthunde

Berlin und die Scheiße. Nein, eigentlich ist das kein Thema, darüber schreiben schließlich alle. Sogar gesungen wird darüber, wie ich neulich auf Peter Fox‚ (darüber hinaus überaus hörbaren) Album Stadtaffe vernehmen mußte: und überall liegt scheisse, man muss eigentlich schweben jeder hat’n hund aber keinen zum reden So heißt es da. Und es stimmt natürlich, […]

Erste eindeutige Weihnachtsindizien in Neukölln

Oder was ist das sonst, dieses rote Hemdchen hoch oben im Baum? Da hat doch ein Weihnachtsmann klettern geübt, ich bin sicher. Hoffentlich ist ihm dabei nichts passiert. Nicht, daß er etwa abgestützt ist ohne seinen schicken roten Zwirn. Das wäre doch wirklich zu schade, nahezu tragisch. Wenn es deshalb etwa keine Geschenke geben würde […]

Zum Landowsky-Prozess

Das Timing des Prozesses könnte für Klaus Landowsky nicht schlechter sein: Die 26. Große Strafkammer des Landgerichts hat in dieser Woche das Verfahren im Zusammenhang mit den „Rundum-Sorglos-Fonds“ der landeseigenen Bankgesellschaft Berlin (BGB) gegen ihn und elf weitere Ex-Bankmanager eröffnet. War es „schwere Untreue“,  in den besagten Fonts Mietgarantien für viele Jahre zu Lasten des […]

Tachelesgnade

Nur kurz: Nun ist mit dem Tacheles doch alles wieder ganz anders als noch vor ein paar Tagen gemeldet. Keine Zwangsversteigerung in Sicht, statt dessen ein neuer Pachtvertrag. Wußte zumindest der Tagesspiegel, am Dienstag bereits. Wie auch immer, eine positive Entwicklung offensichtlich. Das hört man doch gern. (Was auch immer dahinter stecken mag.)

Modersohnbrücke
folge uns auf Twitter!

..oder abboniere den Newsfeed Newsfeed zum MoMag