Rosa Luxemburg-Film in der Zwingli-Kirche

Rosa LuxemburgIn Kooperation mit dem Bezirksmuseum Friedrichshain-Kreuzberg zeigt der KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. am Samstag, den 17.01.2009 den Film Rosa Luxemburg von Margarethe von Trotta.

In der Ankündigung heißt es:
„Wir eröffnen mit diesem 1986 entstandenen, international viel beachteten Spielfilm aus
Anlass des 90. Todestages von Rosa Luxemburg in Anwesenheit der Regisseurin
Margarethe von Trotta unsere Reihe KINO IM QUARTIER.

Der Film ist ein bewegendes Stück deutscher Zeitgeschichte und ein beeindruckendes
Portrait dieser ebenso kompromisslosen wie couragierten Frau. Anfang des letzten Jahrhunderts avancierte Rosa Luxemburg zur populärsten Verfechterin eines humanen Sozialismus und zur Symbolfigur der Arbeiterbewegung. Nach dem Zerwürfnis mit der SPD blieben ihr einzig Clara Zetkin und Karl Liebknecht als Mitstreiter. Prozesse, Gefängnisaufenthalte und politische Unruhen prägten ihre letzten Lebensjahre. Vor 90 Jahren, im Januar 1919 wurden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht von ihren politischen Gegnern umgebracht. Seitdem gedenken alljährlich viele Menschen ihrer Ermordung.

Margarethe von Trotta steht dem Publikum im Anschluss an die Filmvorführung
für Fragen zur Verfügung.“

_________________________________________________________

Termin:
17.01.2009 – 19:00 Uhr
Saal des Gemeindehauses an der Zwingli-Kirche,
Rudolfstr. 14, 10245 Berlin-Friedrichshain
Der Eintritt beträgt 5,– €, ermäßigt 3,– €.

Diesen Artikel teilen:
ClaudiaBerlin

Autor: ClaudiaBerlin

Du kannst dem MoMag auf Twitter folgen. Oder meine anderen Blogs besuchen... :-)

Kommentare sind geschlossen.


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.