Heute abend Lesung: Sieben Tage Neukölln

borscht.jpg

Es  ist Freitag, der 13. Das ist ein nahezu idealer Tag, um aus einem schmutzigen Neukölln-Krimi vorzulesen: Heute abend ab 20 Uhr im Saalbau Neukölln. Da liest der Schauspieler Dirk-Oskar Plate aus dem jüngsten Werk der Autoren Peter Rieprich und Norbert Kleemann, die ebenfalls anwesend sein werden. Darüber hinaus gibt es auch noch Jazz mit Rolf Römer.

Worum es in dem Kiezkrimi „Sieben Tage Neukölln“ eigentlich geht, wird natürlich nicht verraten. Nur soviel: Die Hauptperson Borscht ist ein höchst vergeßlicher Privatdetektiv, der – als literarische Figur – schon einen beachtlichen Bekanntheitsgrad erreicht hat. In dem aktuellen Buch soll er den Prokurist Lehmann beschützen, der von Killern bedroht wird. Außerdem geht es noch um Tempelhof, was jedoch nicht weiter erklärt wird. Wohl aber naheliegend ist.

Klingt spannend!

Diesen Artikel teilen:

Kommentare sind geschlossen.


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.