Berlin – Ecke Bundesplatz: ab heute wieder im TV

Berlin- Ecke Bundesplatz heißt eine Langzeitdokumentation, die seit 23 Jahren rund um den Bundesplatz produziert wird. Um ganz normale Menschen geht es in dem Filmen, Menschen, die tatsächlich ihr Leben am Bundesplatz verbringen. Auch das Filmbüro befindet sich in diesem Kiez in Berlin-Wilmersdorf, und zwar nicht erst seit 1986. Im Gegenteil, der Augenmerk hat sich gleich zu Anfang absichtlich auf die unmittelbare Umgebung gerichtet. Da spielt der Zufall sein ganz großartiges Spiel, denn wirklich alles passt hervorragend.

Die Menschen erleben die Zeit, ihre Zeit; Begegnungen und Veränderungen, Arbeit und Glück, Trennungen und Todesfälle. Es kommt die Wende 1989, diverse Bundestagswahlen, die langen Kohl-Jahre und das danach. Die Filme atmen Geschichte, wie jeder Mensch sie erlebt. Darüber hinaus ändern sich die Frisuren und die Brillen, die Autos in den Straßen, wie das Wetter. Man darf gespannt sein, was weiter geschieht in Berlin, an der Ecke am Bundesplatz.

c_kaenguruh-film.jpg

Bild: © kaenguruh-film

Zwölf Filme sind seither entstanden und vielfach im Fernsehen oder auch im Kino gezeigt worden. Fünf weitere Folgen stehen kurz vor dem Start. Heute Abend, 23 Uhr auf 3Sat geht es los mit Mütter und Töchter.

Eine Liste der aktuellen Filme und Sendetermine können bei der Känguruh-Film GmbH nachgelesen werden.

Diesen Artikel teilen:

2 Kommentare

  1. Pingback: engl @ absurdum » Blog-Archiv » tv-tip

  2. Pingback: Bundesplatz nominiert für den Deutschen Fernsehpreis


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.