Liebevolles Kiez-Medium: die Friedrichshainer Chronik

Friedrichshainer Chronik April 2010Schon ihr Format und das schöne Layout lassen nur Gutes ahnen: Die Friedrichshainer Chronik berichtet informativ und liebevoll aufbereitet über alles, was in Friedrichshain erzählenswert ist.

Stadtgeschichte und Geschichten, interessante Orte und Straßen, Geschäfte, Kneipen und Restaurants sind Thema, es werden aber auch die Menschen liebevoll porträtiert, die im Kiez leben und etwas zu berichten haben.

Die April-Ausgabe ist seit dem 31.März zu haben und liegt wie immer kostenlos aus – auf einem Auslieferungsplan sind alle Orte aufgelistet, wo man mit Glück noch ein Exemplar des hübschen Druckwerks ergattern kann. Eine kleine Vorschau findet sich auf der Website der Friedrichshainer Chronik. Dort erscheinen dann mit einer kleinen Verzögerung auch alle Ausgaben online, was insgesamt ein interessantes Archiv zur Stadtteilgeschichte und zum Leben im Kiez ergibt. Man kann stundenlang stöbern und sich festlesen!

Thomas Heubner
ist der Macher des ungewöhnlichen Mediums, der mittlerweile Friedrichshain wie seine Westentasche kennt, obwohl er selber derzeit in Kreuzberg wohnt. Mitschreiber sind herzlich eingeladen, ihre Bilder und Texte über interessante Kiez-Themen beizutragen. Aktuell wird auch ein/e Medienberater/in zur Unterstützung des Anzeigenverkaufs gesucht, denn das Magazin finanziert sich vollständig über Anzeigen.

Ich wünsche der Friedrichshainer Chronik weiter gutes Gelingen, auf dass dieses attraktive Heft unserem erstaunlichen Stadtteil weiter erhalten bleibt!

Diesen Artikel teilen:
ClaudiaBerlin

Autor: ClaudiaBerlin

Du kannst dem MoMag auf Twitter folgen. Oder meine anderen Blogs besuchen... :-)

2 Kommentare

  1. Pingback: Lesetipps für den 6. April | Blogpiloten.de - das Beste aus Blogs, Videos, Musik und Web 2.0

  2. ich komme aus diesem Stadtbezirk. Ich kann euch nur empfehlen… wenn ihr irgendwann mal nach Berlin umziehen solltet, kommt nach Friedrischhain!! Liebe Grüße- Friedrischhainer-in


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.