Ab November: Berliner S-Bahn entschuldigt sich

Anfang des Jahres war es bereits beschlossen und wurde alsbald bekannt gegeben. Jetzt ist es also soweit: Die S-Bahn entschuldigt sich bei ihren geplagten KundInnen mit den so genannten Entschuldigungsleistungen. Im März hatte ich es schon hier im Modersohn-Magazin  zusammengefasst, hier zur Erinnerung noch einmal das Wichtigste:

  1. Abonnenten und Jahreskartennutzer = November + Dezember frei
  2. Monatskarten = November + Dezember 15 Euro günstiger
  3. Gleitende Monatskarten = November 14 Tage länger gültig
  4. Einzelfahrausweise = November + Dezember  an Wochenenden als Tageskarte gültig
  5. Semesterticket = 2 Monate frei

Ab sofort heißt es, genau nachzurechnen, um ja nicht falsch zu machen. Lohnt sich nicht vielleicht ausnahmeweise ein Monatsticket? Wie ist das mit den Einzeltickets? Darauf vor allem sollte geachtet werden. An den November- und Dezemberwochenenden lassen sich wunderbare S-Bahnrundfahren mit einem Einzelfahrausweis machen. Denn der gilt dann schließlich als Tagesticket. Man könnte also günstig den S-Bahnring rundherum von Weihnachtsmarkt zu Weihnachtsmarkt fahren, mit der ganzen Familie vielleicht. Und das lohnt sich doch richtig.

Genau nachlesen kann man das Ganze auch auf einer extra Entschuldigungsseite der S-Bahn. Ganz unten steht auch noch etwas über eine Geste des Bedauerns, das wusste ich ja gar nicht. 400.000 Euro hat die S-Bahn im letzten Oktober an Wohltätigkeitsorganisationen verschenkt.  Immerhin.

Eine umfangreiche Entschuldigungsbroschüre, die nun wirklich alle Leistungen sorgfältig erklärt, ist übrigens auch als PDF erhältlich. Ich wünsche gute Fahrt!

Diesen Artikel teilen:

5 Kommentare

  1. Danke für die Hinweise :) hätte ich sonst echt total verplant …

  2. Gern geschehen. Genau so war das gedacht. ;-)

  3. Pingback: Kleinere Probleme im öffentlichen Nahverkehr einer Weltstadt

  4. Hallo an alle Weihnachtsmarkt-Liebhaber,
    ich freue mich immer auf die Zeit mit den Weihnachtsmärkten und dem Schnee. Die Bilder aus Berlin sehen sehr gut aus. Gerne seid ihr auch in Wetzlar herzlich willkommen. http://www.stadtgefluester-wetzlar.de/nachrichten/historischer-adventsmarkt-am-schillerplatz-wetzlar-1819.html
    Viele Grüße aus Wetzlar
    Sarah

  5. Bahn und Bus sind überfüllt


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.