BloggerInnen, auf nach Berlin!

Morgen beginnt in Berlin die re:publica: Die Konferenz über Blogs, soziale Medien und die digitale Gesellschaft. Die Stadt wird also von BloggerInnen nur so überrannt werden, und nicht nur die digitalen Medien werden präsent sein, um zum Beispiel immer wieder Sascha Lobo zu interviewen. Dabei ist das Programm vielfältig, nahezu gigantisch.

Ich werde auch dort herumkrabbeln und in drei Tagen mit einer Menge Zeug überflutet werden. Ich bin sehr gespannt auf neue Ideen und Impulse. Irgendetwas ist immer dabei, das weiß ich aus Erfahrung. Vor allem aber wird es nette Begegnungen, überraschende Zusammentreffen und regen Austausch am Rande des Geschehens geben. So ist es da nämlich. Gar nicht so elitär und verschwätzt, wie es manchmal den Eindruck hat.

Soweit ich weiß gibt es noch Tagesticket. Könnte sich lohnen.

Ist eigentlich noch wer aus Friedrichshain dabei? Oder aus Neukölln?

Diesen Artikel teilen:

Ein Kommentar

  1. Oops, da bin ich dieses Jahr komplett dran vorbeigeschnurrt. Danke für den Hinweis auf den Termin.


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.