Berlinwahl in 99 Tagen

Genauer gesagt handelt es sich um die Abgeordnetenhauswahl, die am 18. September stattfinden wird. Also in gut drei Monaten. So richtig angelaufen ist die Wahlkampfmaschinerie bislang noch nicht, habe ich den Eindruck. Jedenfalls sind mir noch keine konkreten Themen siedendheiß über den Weg gelaufen. Dabei gibt es da doch so einiges: Fluglärm hier, A 100 dort, und Bildung ist doch eigentlich auch immer ganz vorne mit dabei. Außerdem  haben wir da noch eine hohe Arbeitslosenquote, insbesondere bei jungen Menschen, und dann sind da noch die stetig steigenden Mieten in Berlin.

Das schreit doch nach so etwas wie Strukturentwicklung und anderen grundlegenden Überlegungen. Das müsste sich doch irgendwo in dem sicher bald auf uns einstürzenden Parteigerede niederschlagen. Na, ich bin mal gespannt und werde sicher explizit danach Ausschau halten.

Jenseits inhaltlicher Fragen lebt die Umfrage, sei sie  nun repräsentativ oder auch nicht. Der rbb sieht die SPD aktuell als stärkste Kraft und sogar im Aufwind.

Demnach kommen die Sozialdemokraten bei der Sonntagsfrage im Juni auf 30 Prozent, das ist ein Prozentpunkt mehr als im Vormonat.

Damit vergrößert sich der Abstand zu den Grünen, die einen Punkt verlieren und nun bei 25 Prozent liegen. Auf dem dritten Platz folgt die CDU mit konstanten 21 Prozent. (Quelle: rbb Nachrichten)

Also Wowi forever? Wo doch nur 1000 Personen befragt wurden? Ich bin mir da noch nicht so sicher.

Wie auch immer, der Papa aus Rom wird es nicht mehr richten können, der kommt nämlich erst am 22. September.

Diesen Artikel teilen:

2 Kommentare

  1. Pingback: Berliner Blogs im Wikio-Ranking Juli 2011 – Von Stefan Stahlbaum

  2. Pingback: Berliner Blogs im Wikio-Ranking Juni 2011


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.