Die Straßen von Berlin, Friedrichshain

Ich mag ja das Historische an Berlin, die alten Geschichten, die noch überall in den Ritzen und Spalten hausen. Eine Fundgrube für solche Geschichten ist ja immer wieder die Friedrichshainer Chronik. Da kann man lesen über Friedrichshainer Menschen von früher und heute und auch von Straßenzügen. Wie auf diesem Bild zum Beispiel, das die Ecke Jungstraße, Scharnweberstraße um 1900 zeigt.

Ecke Schwarnweberstraße: Restaurant »Jungbrunn«, um 1900 (Foto: Archiv Claudia Nawrot), aus: Friedrichshainer Chronik

Monat für Monat gibt es dort Neues zu Lesen, zunächst auf Papier, mit einem Monat Verzögerung dann auch im Netz. Die letzten drei vorgestellten Staßen waren die Löwestraße im Juli, die Krautstraße im August und die Jungstraße im September. Aktuell ist der Helenenhof im Heft. Und wer noch mehr wissen will über das Foto, der kann über die Architektin Claudia Nawrot nachlesen. Das Porträt ist im Jahr 2008 erschienen, die Chronik ist also mehr und mehr eine wirkliche Chronik.

Diesen Artikel teilen:

Ein Kommentar

  1. Tolles Archivfoto. Würde gerne mehr davon sehen. Google hat da nicht so viel zu bieten.


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.