Wulff den Schuh zeigen: Samstagsdemo vor Schloss Bellevue

Sie wollen „Wulff den Schuh zeigen“: Auf Facebook versammeln sich Menschen, die mit der aus der arabischen Kultur bekannten Geste dem Bundespräsidenten ihre Missachtung ausdrücken wollen.

Zur Demo ruft die „Creative lobby of future“ (Clof) auf, die die Demonstration auch angemeldet hat. Derzeit haben ca. 600 Leute ihr Kommen zugesagt, bis Samstag werden es vermutlich noch einige mehr. Die Schuhe sollen nicht geworfen, sondern nur „gezeigt“, bzw. hoch gehalten werden.

Im Aufruf heißt es zu den Gründen:

Das unhaltbare Verhalten von Herrn Christian Wulff anlässlich seines dubiosen Kredites veranlasst uns, unseren politischen Unmut kundzutun.

Das Amt des Bundespräsidenten ist ein Amt des Wortes. Ein Inhaber dieses Amtes soll integer und wortgewaltig, ehrlich und vertrauenswürdig sein. Der Bundespräsident vertritt nicht nur die Bundesrepublik nach außen, er soll auch mahnende und moralische Instanz sein.

Dies sehen wir als nicht mehr gegeben. Nicht das Herr Wulff sich einen dubiosen Kredit hat geben lassen, kritisieren wir, sondern seinen Umgang mit dieser Thematik. [mehr lesen]

Ich wünsche den Demonstrantinnen und Demonstranten ein Demo-freundliches Wetter! :-)

Diesen Artikel teilen:
ClaudiaBerlin

Autor: ClaudiaBerlin

Du kannst dem MoMag auf Twitter folgen. Oder meine anderen Blogs besuchen... :-)

2 Kommentare

  1. Viel Spaß mit Duckmäuser Steinmeier.
    Der steht doch hinter diesem Kesseltreiben,weil er scharf auf den Posten ist.Aber der konnte noch nie eine eigene Meinung vertreten.


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.