Wer stoppt Neonazis in Berlin?

Berlin, die Stadt in der dieser Herr Wulff arbeitet, über den gerade so viel geredet und geschrieben wird. Wohnt er eigentlich auch hier? Wo hat er sich sein Haus gebaut? Egal. Eigentlich gäbe es nämlich viel Wichtigeres zu besprechen:

Seit Monaten werden Berliner Politiker, Gewerkschafter, Journalisten und linke Aktivisten auf einer rechtsextremen Internetseite bedroht. Die Neonazis veröffentlichen in ihrer Hassliste Fotos und private Informationen über die Personen. Einige wurden bereits zusammengeschlagen, andere fanden im eigenen Hausflur an die Wand geschmierte Morddrohungen. (Quelle: Störungsmelder)

Diesen Artikel teilen:

Kommentare sind geschlossen.


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.