Reichstag bekommt unterirdisches Besucherzentrum

Damit der „wunderbare Blick auf den Reichstag“ nicht gestört werde, soll das geschichtsträchtige Gebäude nun ein unterirdisches Besucherzentrum bekommen. Vorbild sei das Washingtoner Capitol, das seine Touristenströme ins drei Stockwerke in die Tiefe reichende Besucherzentrum leitet, wo sie u.a. in drei Kinosäälen Filme betrachten können.

Reichstag Berlin

Eine „Machbarkeitsstudie“ wurde von Bund und Land Berlin jetzt in Auftrag gegeben, wie die WELT berichtet.

Tja, wie finde ich das? Berlin ist notorisch pleite, in Washington hat das Gebäude schlappe 621 Millionen Dollar gekostet. Ob wirklich auch nur ein Tourist MEHR kommt, wenn man unterirdisch Filme gucken kann?

Diesen Artikel teilen:
ClaudiaBerlin

Autor: ClaudiaBerlin

Du kannst dem MoMag auf Twitter folgen. Oder meine anderen Blogs besuchen... :-)

Kommentare sind geschlossen.


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.