Guggenheim Lab in Berlin eröffnet

Das umstrittene Guggenheim Lab am Pfefferberg wurde also inzwischen geöffnet. Es geht um das Thema Gestaltung, Stadtentwicklung und Visionen für die Zukunft. Oder so ähnlich. So richtig weiß ich das immer noch nicht:

Am Freitag beginnt das Lab mit seinem sechswöchigen Programm. Mehr als hundert Veranstaltungen bieten die Kuratoren den Besuchern an, es geht um die Zukunft der Stadt, um Technik, Mobilität und die Zukunft der Metropolen. Es gibt keine Eröffnungsfeier, keinen pompösen Empfang. „Wer Lust hat, kommt vorbei“, heißt es bei den Organisatoren.  (Quelle: Frankfurter Rundschau)

Ob sich das lohnt? Bis Ende Juli wäre Zeit.

[Und warum mache ich mir vorauseilend eigentlich bereits Gedanken um dieses Leistungschutzrecht, während ich doch eigentlich nur schnell diesen kurzen Hinweis verfasse?]

Diesen Artikel teilen:

Ein Kommentar

  1. So, jetzt hab ich in der Berliner Zeitung etwas aussagekräftiges zum Thema gefunden: Die süße Ahnungslosigkeit…


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.