Samstag, 27.10. Demonstration A100 stoppen!

Demo am Samstag, 27.10. vor dem Landesparteitag der Berliner SPD
von 08:30 bis 09:30 Uhr vor dem BCC (Kongresshalle) am Alexanderplatz.

Aus dem Aufruf:

Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgericht zu den Klagen gegen die Verlängerung der A100 von Neukölln zum Treptower Park hat die Berliner SPD immer noch die Möglichkeit, den geplanten A100-Ausbau zu stoppen.

Das Gericht hat zwar die Rechtmäßigkeit der Autobahn-Planungen bestätigt, aber nicht über Sinn oder Unsinn der Autobahn-Verlä¤ngerung entschieden.

Das Aktionsbündnis A100 stoppen fordert die SPD auf, den nur durch den massiven Druck von Klaus Wowereit zu Stande gekommenen Beschluss zum Ausbau der A100 zurückzunehmen um den mit 500 Millionen Euro für 3,2 km teuersten und unsinnigsten Autobahnbau Deutschlands zu stoppen und mit dem Bund über eine sinnvollere Verwendung der Mittel zu verhandeln.

Der Ausbau der A100 widerspricht wesentlichen Forderungen des Grundsatzprogramms der SPD:

  • Nachhaltigkeit: Der Berliner Autoverkehr nimmt selbst nach Senatsprognose bis 2025 um mindestens 11 Prozent ab. Man sollte sich besser auf den Ausbau des ÖPNV und den Fahrradverkehr konzentrieren.
  • Gerechtigkeit: Mehr als zwei Drittel aller Berliner/innen besitzen gar kein Auto. – Statt des Autobahnbaus sollte das Angebot der parallel zur Autobahntrasse verlaufenden S-Bahn verbessert und dafür auf den Autobahn-Stummel zum Treptower Park verzichtet werden.
  • Überwindung von Armut: An Stadtautobahnen gelegene Quartiere entwickeln sich zu Armen-Vierteln. Nach einer TOPOS-Studie haben Stadtautobahn-Anwohner ein um fast 50 Prozent höheres Armutsrisiko und
    sind um ein Drittel häfiger arbeitslos. – Besser wäre eine Stadtentwicklung ohne Ausgrenzung und Ghetto-Bildung!
  • Ökologische Vernunft: Der neue A100-Abschnitt verlagert den Verkehr langfristig von der Schiene auf die Straße. Gleichzeitig vernichtet er riesige Areale der Stadtnatur: negativ für das Stadtklima und die
    CO2-Bilanz.

Mehr Infos bei: Aktionsbündnis A100 stoppen!

Diesen Artikel teilen:
ClaudiaBerlin

Autor: ClaudiaBerlin

Du kannst dem MoMag auf Twitter folgen. Oder meine anderen Blogs besuchen... :-)

Kommentare sind geschlossen.


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.