Preisvergleich Lieferdienste REWE und Kaufland: mit Rabatt-Vergleich!

| Keine Kommentare

Es ist schon eine große Erleichterung, große Einkäufe nicht selber in den 3.Stock schleppen zu müssen! Deshalb bin ich froh, dass es Lieferdienste gibt, die mir die Arbeit abnehmen. Dieser Artikel berichtet meine Erfahrungen mit zwei der großen Player in Berlin: REWE und KAUFLAND. Einerseits geht es um den einfachen Preisvergleich, doch erst die Einbeziehung der Rabattschlacht vermittelt einen stimmigeren Eindruck, wie hoch man tatsächlich zur Kasse gebeten wird!

Bisher hab‘ ich mich meistens von REWE beliefern lassen, doch den heutigen Einkauf hab‘ ich mal bei KAUFLAND abgewickelt, denn da hatte ich noch zwei Lieferungen frei (die ersten drei sind konstelos!). Dabei kam mir die Idee, zeitgleich auch einen Warenkorb bei REWE zusammen zu stellen, um gleich mal einen Preisvergleich zu bekommen. Hier nun die Liste mit den Einzelpreisen der Produkte, die in beiden Läden auffindbar waren:

Produkt Kaufland REWE
Wildlachsfilets 250g, 2 Stück TK 1,99 1,99
Bio Petersilie 50g (TK) 0,79 0,79
Lauchzwiebeln Bund 0,49 0,49
Dill 25g Schale 0,99 0,99
Vollkornbrot 500g (billigstes) 0,95 0,79
Bio Frische Eier M/L 6 Stück 1,55 1,99
Oro di Parma Tomatenmark mit Würzgemüse 200g 1,39 1,49
Bio Rispentomaten 500g Schale 1,49 1,99
Bio-Mozzarella 125g 0,89 0,95
Fit Original Spülmittel 750ml 1,09 1,29
Wasa Knäckebrot Roggen dünn 205g 0,95 0,99
H-Milch 1,5% 12x1L Packung 7,56 7,56
Lübzer Pils 20×0,5 l Kiste (1 L = 1.24 €) zzgl. Pfand 12,40 13,40
1 kg Espresso ganze Bohne (billigster) 7,99 7,99
Summe 40,52 42,70

Was mich gewundert hat: bei einem früheren KAUFLAND-Einkauf war mir das Sortiment dort kleiner vorgekommen, jedenfalls hatte ich einige Produkte nicht gefunden, die ich gerne einkaufe. Diesmal war es andersrum:

  • Walnüsse in Schale gab es bei REWE gar nicht.
  • Auch nicht den Thai-Duftreis, der ein bisschen klebt und für asiatische Gerichte unverzichtbar ist.
  • Und auch nicht die geschmackvollen KUMATO-Tomaten, obwohl ich die einst bei REWE erstmalig entdeckt hatte.

Mindestbestellwert und Lieferkosten

Der Mindestbestellwert liegt sowohl bei KAUFLAND als auch bei REWE bei 40 Euro. Kostenlos wird die Lieferung bei KAUFLAND ab 100 Euro, bei REWE neuerdings erst ab 120 Euro, aber auch nur in den ungüstigsten Zeitfenstern.

Bei REWE sind die Lieferkosten sowohl vom Zeitfenster als auch von der Größe des Warenkorbs abhängig:

  • Warenkorb ab 40 €: 3,90 bis 5,90
  • Warenkorb ab 80 €: 2,90 bis 4,90
  • Warenkorb ab 120 €: 0,00 bis 1,90

Zum Vergleich KAUFLAND:

  • Warenkorb bis 100 €: 2,75 € bis 4,75 €.
  • Warenkorb über 100 €: kostenlos

KAUFLAND ist bei den Liefergebühren eindeutig günstiger – aber das sagt auch noch nicht alles.

Die Rabattschlacht: Der Preissieger steht NICHT fest!

Wichtig: KAUFLAND verspricht „gleiche Preise wie im Laden“, REWE hat dieses Versprechen kürzlich abgeschafft. Da ich gelegentlich auch offline bei REWE einkaufe, scheint das allerdings nicht viel auszumachen, bzw. bei vielen Produkten sind die Preise immer noch gleich.

Wie man anhand der Liste sieht, ist der REWE-Lieferdienst geringfügig teurer, zumindest bei „meinen“ Produkten. Wer auf den Cent schauen muss, scheint dort besser dran zu sein. Scheint?

Tja, wäre da nicht die Rabattschlacht! Da ich Anfang Januar zum ersten Mal bei KAUFLAND einkaufte und seither deren Newsletter beziehe, kann ich gut die Rabatte vergleichen, die per Newsletter von beiden Märkten angeboten werden.

KAUFLANDs Rabattaktionen:

  • 21.3.: 5 Euro Rabatt, Mindestbestellwert 45 Euro, einlösbar bis 10.4.
  • 26.4.: 5 Euro Rabatt, Mindestbestellwert 45 Euro. bis 17.5.
  • 23.7.: 5 Euro Rabatt, Mindestbestellwert 45 Euro. bis 13.8.

Ansonsten kommen ein bis mehrmals pro Woche Angebote über reduzierte Produkte, gelegentlich ein Gewinnspiel und einmal gab es ein „Geschenk“, nämlich 1 Packung Spaghetti umsonst.

REWEs Rabattaktionen:

REWE entfaltet eine derart intensive Rabattschlacht, dass man eigentlich nie dazu kommt, zu normalen Preisen und Liefergebühren einkaufen zu müssen.

  • 28.3.: 2 x kostenlose Lieferung, Mindestbestellwert 65,- 1.Gutschein einlösbar bis 11.4.
  • 30.3.: 2. Gutschein über 1 x kostenlose Lieferung, Mindestbestellung 65 Euro, bis 27.4.
  • 24.4.: 10% für 65,- Mindestbestellwert bis zum 02.05.2017, sowie „Folgegutschein“ über 15% einen Tag nach Lieferung, gültig bis 15.05.
  • 23.5.: 10% für 65,- Mindestbestellwert bis 30.5.
  • 15.6.: 7%, mindestens 65,-, bis 15.7.
  • 25.6.: 1 x kostenlose Lieferung bei Einkauf (65,-) bis 25.7.
  • 24.7.: 15% bei Einkauf ab 65,- bis 31.7.
  • 02.8.: 10 Euro auf einen Einkauf ab 75,- bis zum 9.8.
  • 09.8.: 10% auf einen Einkauf ab 65,- bis zum 16.8.
  • 16.8.: 20 Euro Rabatt auf einen Einkauf ab 85,-, sofern man sich am 18. oder 19.8. beliefern lässt.
  • 25.8.: Ein 10 Euro-Gutschein für eine mobile Bestellung, sofern man sich bis zum 9.9. beliefern lässt.
  • 28.8.: 10 Euro für Belieferung bis 4.9. und Mindestbestellwert von 65,-. Zudem 10-fache Payback-Punkte für Produkte der „spanischen Wochen“.
  • 06.9.: 10 Euro und kostenlose Lieferung (mind.65,-) bei Bestellung bis 13.9.
  • 25.9.: 10 Euro auf einen Einkauf von 40 Euro bei Belieferung bis 2.10.

Wirkt das nicht ein bisschen verzweifelt? Wie auch immer: Wer die besten Rabatte wahrnimmt, zahlt am Ende weniger als bei Kaufland. Prozent-Gutscheine mit deutlich erhöhtem Mindestbestellwert nutze ich persönlich nicht. Die festen Beträge können mich dagegen schon verlocken, jetzt zuzuschlagen.

Zum Schluss: Ich hab‘ das hier „einfach so“ berichtet, weil ich die Entwicklung der Lieferdienste interessant finde und meine Erfahrungen gerne teile. Niemand hat dafür gezahlt, mir Gutscheine oder sonstige Benefits ausgegeben.

Wer mag, kann gerne über eigene Erfahrungen in den Kommentaren berichten.

Diesen Artikel teilen:
ClaudiaBerlin

Autor: ClaudiaBerlin

Du kannst dem MoMag auf Twitter folgen. Oder meine anderen Blogs besuchen... :-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.