Modersohn-Magazin.de


Modersohn-Magazin
Start  -  Dieses Blog  -  Inhalt  -  Marktplatz  -  Archiv  -  Impressum/Kontakt  -  Datenschutz

Claudia Klinger am 4. Mai 2016

Fl├╝chtlinge in Deutschland 2015 – die Fakten

Dieser Tage bekam ich den Hinweis auf eine interessante Grafik zum Thema „Fl├╝chtlinge in Deutschland“, die ich Euch hier nicht vorenthalten will: weiter…

Claudia Klinger am 26. April 2016

Am Frankfurter Tor

Das Frankfurter Tor geh├Ârt ohne Frage zu den „bemerkenswerten Orten“ in Berlin:

Frankfurter Tor weiter…

Claudia Klinger am 28. November 2015

Formulare verstehbar machen – hilf mit deiner Spende!

Stammleser/innen wissen um mein Projekt „Formulare verstehbar machen“, das im Jahr 2014 die Arbeit aufgenommen hat: Freiwillige ├╝bersetzen wichtige Amtsformulare, damit Fl├╝chtlinge und Migranten nicht am amtsdeutschen Regulierungswesen scheitern.

Damit es 2016 weiter gehen kann, bitte ich heute um Eure Spende! (ganz direkt und ohne weiter lesen hier) weiter…

Claudia Klinger am 22. August 2015

Wie und wo Ihr Fl├╝chtlingen in Berlin helfen k├Ânnt – eine Liste

├ťber die schier unertr├Ąglichen Zust├Ąnde, die derzeit vor dem Landesamt f├╝r Gesundheit und Soziales (LaGeSo) herrschen, wurde schon viel berichtet, doch ge├Ąndert hat sich nicht allzuviel. Immerhin PLANT der Senat drei dezentrale Anlaufstellen, um die Situation zu entsch├Ąrfen. Aber wann? Schnelle Hilfe ist angesagt, nicht langes Planungsgeschwurbel!

weiter…

Claudia Klinger am 23. Juli 2015

Wenn Konzerne den Protest managen – Tagung an der HU Berlin

Gemeinsame Presse-Info von LobbyControl, ROBIN WOOD, Linke Medienakademie und klimaretter.info

„Wenn Konzerne den Protest managen“

Lobby-Kritiker laden zur Tagung am 26. September 2015 an die
Humboldt-Universit├Ąt in Berlin.

Gro├čprojekte wie neue Tagebaue, Startbahnen oder Stromtrassen sto├čen h├Ąufig auf heftigen Widerstand in der Zivilgesellschaft. Diese Proteste zu ignorieren oder zu verhindern, funktioniert nicht mehr. Deshalb gehen Investoren und beauftragte PR-Agenturen dazu ├╝ber, Proteste einzukalkulieren und zu managen. Dabei nutzen sie zunehmend selbst Aktionsformen sozialer Bewegungen. Pro-Kampagnen wie „I love S21“ und „Ja zu Fra“ machen Stimmung f├╝r den Bahnhofsbau in Stuttgart oder den Flughafenausbau in Frankfurt. Die Initiative „B├╝rger f├╝r Technik“ streitet f├╝r die Atomindustrie und der
Verein „Pro Lausitzer Braunkohle“ tritt als „heimatverbundene B├╝rgerbewegung“ gegen „gr├╝ne M├Ąrchenerz├Ąhler“ an. weiter…

Claudia Klinger am 22. Juni 2015

Berlin: Mindestlohn macht Taxis teurer, Fahrer bekommen weniger Geld und mehr Langeweile

Gestern fragte ich einen Taxi-Fahrer nach der anstehenden Taxipreis-Erh├Âhung, von der man immer wieder h├Ârt. Und ja: ab 1.Juli wird es sie in Berlin geben. Eine Strecke, die bisher 10 Euro kostete, werde dann 11 Euro kosten. Der Fahrer konnte das nur so ungef├Ąhr sch├Ątzen, in verschiedenen Medien war gar von 20 bis 30% die Rede. Was er dar├╝ber hinaus erz├Ąhlte, fand ich dann aber doch spannend und berichtenswert! weiter…

Modersohnbrücke
folge uns auf Twitter!

..oder abboniere den Newsfeed Newsfeed zum MoMag