ClaudiaBerlin am
9. Oktober 2020

Im Sisyphos zu Corona-Zeiten

Da war ich gestern, zum ersten Mal! Nicht wirklich drinnen, sondern im Außenbereich mit Bar- und Imbissbetrieb.

Stahlkunst im Sisyphos
Der Event zum 12-jähringen “Nichtgeburtstag” war toll! Wer den ausführlichen Bericht lesen will, liest mehr im Digital Diary.

ClaudiaBerlin am
3. Oktober 2020

Tag der deutschen Einheit, höchste Coronazahlen in Berlin

Gestern erreichte Berlin einen Rekord: 339 Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen 24 Stunden, so viele wie noch nie seit Beginn der Pandemie. Große Feiern zum Tag der Deutschen Einheit sind da nicht drin, es findet sowieso alles in Potsdam statt.

Was mache ich an diesem Tag? Ich gehe in den Garten! Wer mag, kann im wilden Gartenblog mitlesen, doch gehts da nicht nur um die eigenen Aktivitäten. Die Wiederholen sich Jahr um Jahr, also beblogge ich meist Themen, die etwas Neues (für mich) bedeuten. Und manchmal packt mich die Blogliebe, wie im aktuellen Beitrag “7 Gartenblogs im Oktober” – Eine kleine Rundschau durch die Gartenblogs von Gartenfans, die selber gärtnern (und nicht nur ein Info-Blog rund ums Thema Garten betreiben). Weiterlesen →

Corona-Exit Symbolbild

ClaudiaBerlin am
11. Mai 2020

Corona-Lockerung: Draußen sind zu viele Menschen

Ja, es ist schön, dass die strengen Corona-Beschränkungen nach und nach gelockert werden. In Berlin waren sie sowieso nicht ganz so streng wie in anderen Bundesländern und auch jetzt gibt es nicht einmal ein Bußgeld für den Verstoß gegen die Pflicht zum Masken tragen in Geschäften und im ÖPNV. Weiterlesen →

ClaudiaBerlin am
11. März 2020

“Lebende Antiquitäten” im verlängerten Wohnzimmer

Schreiber & BandDass es heute 23-Jährige gibt, die Lambrusco trinken und besingen, hat mich so gewundert, dass ich die Ankündigung hier glatt mal bringe:

Robert Schreiber & Band
“Lebende Antiquitäten”

Der Solinger Liedermacher und Kabarettist Robert Schreiber gibt mit seiner Band am 14. März 2020 im Theater Verlängertes Wohnzimmer ein Stelldichein mit seinem spritzig-musikalischen Bühnenprogramm “Robert Schreiber & Band – Lebende Antiquitäten”.
Liedermacher Robert Schreiber wirft einen Rückblick auf sein Leben. Immerhin ist er schon 23 Jahre alt. Er berichtet von Drittländern wie Kamerun, Somalia und Wuppertal-Elberfeld, singt von der Liebe seines Lebens und von seinem engen Bezug zu Lambrusco: Kopfschmerzen im 3-Liter-Tetra Pack.

Schreiber, der sich zu seinen Songs über Liebe, Last und Liederliches selbst begleitet oder mit dem Mikro in der Hand die Rolle des Entertainers übernimmt wird musikalisch begleitet von:

  • Bass – Richard Colling
  • Keyboards – Florian Liermann

Wo und wann?

Sa., 14.03.20, 20 Uhr,
Theater Verlängertes Wohnzimmer,
Frankfurter Allee 91, 10247 BerlinEintritt: 10,- € / 8,- € (erm.)

und hier gibts mehr dazu.