Tempo 30 geht im Kampf um Datenschutz unter

Wie man hier in der Revaler Straße besichtigen kann:

Demo-Plakat überklebt Tempo 30-Zone

Und pompt brettern die Karren wieder mit 50 und mehr die Straße runter – dass hier eine Tempo 30-Zone ist, ist ja nicht mehr erkennbar.  Ein bisschen MITDENKEN hätte ich bei Leuten, die solche Plakate kleben, eigentlich erwartet!

Diesen Artikel teilen:

Ein Blog von: ClaudiaBerlin

Du kannst dem MoMag auf Twitter folgen. Oder meine anderen Blogs besuchen... :-)

3 Kommentare

  1. Ohne Worte. Ich finde „Plakate kleben“ genrell schon ziemlich bllöd. Denn wenn Sie einmal kleben, bleiben sie meist ewig hängen und werden im besten Fall überklebt. Echt unsinnig.
    Plakate auf Schildern mögen auf den ersten BLick vielleicht witzig sein, aber total bekloppt. Tempo 30 ist nicht umsonst. Spätestens wenn ein Schulkind überrollt wird, kommt die Nachsicht.

  2. Nun ich glaub das ist total unwichtig, was auf dem Schild ist. Die fahren auch 50 wenn sie das 30er Schild sehen könnten.

  3. Das Schild ist jetzt ordentlich gesäubert!!! Immerhin…. :-)


Hinweis: Wie in diesem Blog mit sämtlichen anfallenden Daten (Serverlogs, Kontaktdaten, Kommentare etc.) verfahren wird, liest du in der Datenschutzerklärung.