Berlin Botanischer Garten: wochentags die große Leere

Gestern hab‘ ich den Botanischen Garten besucht: Dienstags ab 15 Uhr, denn ich dachte mir, dass um die Zeit wohl nicht so die Massen strömen werden wie an den Wochenenden.

Botanischer Garten Berlin

Dass es allerdings dermaßen leer ist, hätte ich mir nicht träumen lassen! Man hat das ganze Areal quasi für sich alleine – jedenfalls sah ich binnen vier Stunden insgesamt höchstens zehn andere Leute, die außer mir und meinem Liebsten die beeindruckend vielfältige Pflanzenlandschaft genossen.

Botanischer Garten Berlin

Sagenhaft! Der heutige Mensch geht wohl nur noch zu Massenveranstaltungen: lange Nacht der Museen, lange Nacht der Wissenschaften – der Botanische Garten könnte einen „Langen Tag der Rosenblüte“ veranstalten, da würden sich dann bestimmt Hunderttausende auf die Füße treten!

Botanischer Garten Berlin

Das hier sind jetzt nur ein paar Fotos, die die große Leere zeigen. Die Bilder von den beeindruckenden Pflanzen und allerlei Tierleben erscheinen im wilden Gartenblog, die Libellen sind nur der Anfang!

Kurz-Info: Botanischer Garten Berlin, Eintritt 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro
Fläche: über 43 ha, 22.000 verschiedene Pflanzenarten aus allen Kontinenten, 6000 qm Gewächshäuser. Hier der Übersichtsplan.

Diesen Artikel teilen:
ClaudiaBerlin

Autor: ClaudiaBerlin

Du kannst dem MoMag auf Twitter folgen. Oder meine anderen Blogs besuchen... :-)

9 Kommentare

  1. Das sind bezaubernde Fotos! Ein, zwei Stunden Ruhe in einer solchen Umgebung wirken wie eine Massage für die Seele.
    Bei Massenveranstaltungen wie der Museumsnacht kann man auch oft etwas Besonderes erleben. Doch gehen viele auch wegen des „Social Networking“ dorthin.

  2. Ich habe mich auch öfter schon gefragt, was dran ist an der Faszination für „Lange Nächte“, an denen man sardinenmäßig in den Museen etc. eher nichts sieht (v.a. wenn man nicht groß genug ist *g*). Ist es der Herdentrieb?
    Im Botanischen Garten hat man jedenfalls immer ziemlich viel Platz. Es ist eine schöne Anlage, und man trifft weniger Leute dort als im Stadtpark ;-)

    Liebe Grüße!

  3. Pingback: Kakteen - begeistert gesehen

  4. Die Bilder sehen wirklich sehr schön aus!

    Und der Eintritt von 5€ ist doch auch in Ordnung, für ein solch großes Terrain, dass man begutachten kann…

    Und da so wenig los ist, kann man sich doch auch sicherlich mal für ne halbe Stunde auf die Bank setzen und einfach nur abschalten. Das wirkt in so einer Kullisse sehr angenehm… Oder gelten die 5€ Eintritt nur für eine bestimmte Zeit, und man muss nachzahlen, wenn man diese überschreitet?

    Ingo

  5. Claudia

    Nö, für den ganzen Tag. URLS zu Shops und andere voll kommerziellen Seiten lösche ich übrigens.

  6. schönes terrain, kann nicht verstehen, dass es da nicht mehr interessierte gibt. man sollte dort doch auch sehr gut entspannen können.

  7. Das ist es sehr schön, ich gehe auch ab und an mal hin. Meistens unter der Woche wenn gar nichts los ist. Da kann ich dann so richtig schön entspannen

  8. Pingback: Prächtige Hosta

  9. Sehr schöne Fotos. Hab schon wieder vergessen, dass es den botanischen Garten gibt. War so lange nicht mehr da…


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.