Glaspalast in der Karl-Marx-Straße

karl_marx_1.jpg

Wochenlang bin ich an dieser Baustelle vorbeigelaufen, mehr oder weniger desinteressiert, da ich der Meinung war, daß das ehemalige Hertiehaus Stück für Stück abgerissen wird. So ähnlich wie der Palast der Republik, das ist man ja inzwischen gewöhnt. Dem ist aber in dem Fall nicht so, habe ich heute festgestellt. Ganz im Gegenteil, Neukölln erhält an dieser Stelle ein quasi funkelnagelneues Geschäftshaus. Durch die Neugestaltung soll die Einkaufstraße nachhaltig aufgewertet werden. Die Hoffnung ist wohl, daß das Umfeld nachzieht und das derzeit etwas schmuddelige und vor allem hochgradig hektische Treiben sich ebenfalls ein wenig aufputzt.

karl_marx_2.jpg Man wird sehen, ich zumindest bin gespannt. Im Frühjahr soll es bereits so ausscheuen, wie auf dem Bauschild weithin zu erkennen. Strahlende Sonne, blauer Himmel und lauter schicke Leute. Dann stehen über 22.000 m² Ladenfläche zur Verfügung, und 70 Millionen Euro wurden verbaut. Ob wohl eine Buchhandlung darin zu finden sein wird? Wo doch die Wohlthat’sche gerade einem blöden Billigdesignschuhladen gewichen ist. Oder nur die üblichen Filialisten, die ohnehin alle schon in der Gegend zu finden sind?

Genauer kann man das Projekt übrigens auf der Architektenseite vahjen+partner begutachten.

Diesen Artikel teilen:

4 Kommentare

  1. Pingback: engl @ absurdum » Blog-Archiv » keine wohlthat

  2. Ja. ja da habe ich im Dez.08 schon darüber berichtet, leider hat Engel und Völckers das aufschlussreiche Expose, wie man sich die Shoppingmalls inl. Bewohnereinkommen und Struktur aufteilt von der Webseite gelöscht.
    Im übrigen sollte das Ding ja schon im April 2009 schon eröffnet werden. Sind hier die Finanzierer abgesprungen? Wird ja wohl eher im Herbst was.
    Habe ich auch schon gedacht, das die Buchhahdlung dann dort aufmacht.

  3. Hallo trudi666, danke für den Hinweis. Ich hatte den Beitrag sogar gelesen, dann aber wohl wieder verdrängt. ;-)

    April als Eröffnungstermin halte ich allerdings auch für unerreichbar, andererseits geht der Frühling ja noch drei Monate. Also wer weiß?

    Buchhandlung? Ja, ich bin dafür. Dafür halte ich jetzt die Daumen, jeden Tag ein bißchen.

  4. Pingback: Neuköllner Glaspalast eröffnet


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.