Berlin hat ein grünes Herz

gruenes_herz_berlin.gif

(Quelle: BZ)

Und das schlägt ganz genau da, wo es hingehört: zwischen Friedrichshain und Neukölln, wo auch das Modersohn-Magazin beheimatet ist. Na gut, ein bisschen grün ist es natürlich auch in Kreuzberg.

Okay, ich gebe zu, auf der Karte ist es (noch) nicht richtig zu sehen. Aber der Tagesspiegel spricht es aus, zumindest der Norden von Neukölln ist dabei:

Vom Süden über Steglitz, Schöneberg, Charlottenburg, Nord-Neukölln, Friedrichshain-Kreuzberg – gemessen an der Wählergunst ist die Innenstadt eine grüne Insel.

Diesen Artikel teilen:

Kommentare sind geschlossen.


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.