Kino statt Fußball – Freiluftkino Friedrichshain

Mir ist schon wieder eine Idee für alternatives Freiluftrudelglotzen gekommen. Also, wer öffentlichen Fußball satt hat oder ihm gar nicht erst die Räume durch weite Flanken geöffnet hat: es gibt doch diverse Freiluftkinos in Berlin!

Eines der schönsten dürfte sich auf der Freilichtbühne im Friedrichshainer Volkspark befinden, das Freiluftkino Friedrichshain. Dort gibt es komfortable Sitzreihen, Tische und großzügige Liegewiesen. Es darf gepicknickt werden, sogar mit (angeleintem) Hund, Getränke und Popcorn werden aber auch zum Verkauf angeboten. Und die Programmliste liest sich ebenfalls abwechslungsreich und spannend.

Was es für einen Kinobesuch dort sonst noch braucht, sind natürlich Dunkelheit und Abendwärme, die berühmte laue Sommernacht. Langsam aber sicher sollte das kein Problem mehr sein. Obwohl ich zugeben muss, dass ich am letzten Dienstag noch einen beschämenden Rückzieher gemacht habe. Bright Star von Jane Campion habe ich also leider erstmal verpasst. Aber morgen um 21.45 Uhr wird Tannöd gezeigt, der letzte Film mit Monika Bleibtreu. (Und anschließend geht es dann – am besten ganz allein – durch den Park.)

Eintritt 6,50 €, es gibt auch 5er- und 10er-Karten, Ermäßigungen sind nicht angegeben

Diesen Artikel teilen:

Ein Kommentar

  1. Pingback: Paul und Paula im Regen?


Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.