Thomas

Der gebürtige Berliner Thomas Kauer beackert immer mehrere Felder gleichzeitig. Als Teenager und junger Mann noch darauf versessen, Fahrzeugtechnick zu studieren, begann er sich dann – nicht nur wegen seiner bäuerlichen Familie mütterlicherseits – mehr und mehr für Umwelt-Themen zu interessieren.

Während seiner Lehre als Gärtner und im späteren Studium konzentrierte er sich also auf Fragen der Ökologie. Oder wie er es lieber nennt: auf die Suche nach dem besten Weg zum richtigen Haushalten. Das Internet nutzte er bisher, um verschiedene Kunstprojekte zu promoten. Im Modersohn-Magazin schreibt Thomas fortan in der neuen Rubrik Energiewende-Berlin.
.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Thomas ante Portas: Neuer Mitschreiber bloggt rund um Seitan & Co. » Unverbissen vegetarisch

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.